zertifizierung_templates.jpg

Der Weg zur Anbieter-Zertifizierung

Anbieter gesundheitsfördernder Kurse erhalten mit einer Zertifizierung durch QualiCert ein Gütesiegel, welches sie für ihre hohe Kompetenz und Seriosität auszeichnet. Damit Ihre Kunden bei den Krankenkassen Beiträge an die Kursgebühren geltend machen können, müssen sowohl die rechtlich verantwortliche Trägerschaft als Anbieter der Kurse als auch die leitenden Personen für ihre Qualifikationen in den betreffenden Bereichen zertifiziert sein.

Gesundheitsförderungsbeiträge der Versicherer an Kursgebühren von Kursanbieter 2017
 

Anbieter oder nicht? »

Sie sind im Sinne der QUALITOP-Kriterien dann ein Anbieter, wenn Sie eine oder beide der nachfolgenden Fragen mit "JA" beantworten können/müssen:

Sind Sie aus rechtlicher Sicht für die TeilnehmerInnen an den Kursen, welche Sie leiten, einer der zweite Vertragspartner1,2 und haften deshalb für die Erfüllung der Verbindlichkeit3 "Kurs“?
1Schweizerisches Obligationenrecht (OR) Art 1
2Vertragspartner kann gemäss Schweizerischem Zivilgesetzbuch (ZGB) Art sein, wer handlungsfähig ist. Gemäss ZGB Art 12ff ist dies bei natürlichen Personen bei Urteilsfähigkeit und Mündigkeit / bei juristischen Personen gemäss ZGB Art 54 mit der gesetzlichen Anerkennung der Fall.
3Vertragshaftung gemäss Schweizerischem Obligationenrecht (OR) Art 97ff

Zahlen Sie sich die Entschädigung für die Leitung Ihrer Kurse aus den Einnahmen der Teilnahmegebühren selbst?

Falls Sie eine oder beide Fragen mit "JA“ beantwortet haben, sind Sie für Ihre Kurse nicht nur Leiterin oder Leiter, sondern auch die rechtlich verantwortliche Trägerschaft (= Anbieter) und müssen sich gemäss den QUALITOP–Kriterien zertifizieren lassen. Ein Online-Verfahren, aber auch ein Verfahren mit einem „Papierfragebogen“ stehen zur Verfügung und müssen per E-mail beantragt werden.

Fall Sie oben beide Fragen mit "NEIN“ beantwortet haben, dann informieren Sie bitte jene Institution, die für Ihre Kurse die rechtlich verantwortliche Trägerschaft ist, darüber, dass Krankenversicherungsbeiträge für die TeilnehmerInnen an den Kursen nur dann bezahlt werden, wenn zusätzlich zu Ihrer Person als zertifizierte KursleiterIn auch der Anbieter zertifiziert ist.